Additive Fertigungsverfahren werden Schlüsseltechnologie

Die additiven Fertigungsverfahren werden zukünftig eine wichtige Rolle als Schlüsseltechnologie einnehmen, besonders im Zusammenhang mit Industrie 4.0 und einer zunehmend individualisierten Produktion. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Studie im Rahmen der Begleitforschung zum Technologieprogramm Autonomik für Industrie 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Die Kerntechnologien des 3D-Drucks haben danach bereits heute einen sehr hohen Reifegrad erreicht. Die Vorteile in der Produktion seien eine deutlich erhöhte Flexibilität, insbesondere bei der Produktion von kleinen Losgrößen und komplexen Bauteilgeometrien. Um das volle Potenzial der additiven Fertigungsverfahren in Zukunft ausschöpfen zu können, seien nun IKT-gestützte Lösungen für eine verbesserte Nutzung und Integration der additiven Fertigungsverfahren gefragt, so die Autoren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.