Deutliche Fortschritte bei 3D-Druck-Technologie

Seit dem Jahr 2004 ist der Markt für Additive Manufacturing (3D-Druck) im Schnitt um 20 Prozent jährlich gewachsen, und auch für die kommenden Jahre erwarten die Analysten von Roland Berger laut einer aktuellen Studie eine Zunahme von sogar mehr als 30 Prozent pro Jahr. Die Autoren beschreiben eine Vielzahl von neuen Technologien, Trends und Anwendungsfeldern und prognostizieren eine konstant hohe Innovationsgeschwindigkeit.

Durch Fortschritte bei der 3D-Druck-Technologie kann inzwischen beispielsweise die Schmelze mittels Laser so gezielt gesteuert werden, dass Metalle mit besonderen Eigenschaften entstehen, die sonst in diesen Wandstärken nicht herstellbar wären. „Durch Additive Manufacturing können so neue Materialien und Materialkombinationen geschaffen werden“, erklärt Bernhard Langefeld, Partner von Roland Berger. „In Verbindung mit der Digitalisierung und Industrie 4.0 ermöglicht der 3D-Druck komplett neue Produktionskonzepte: Studien der Anlagenhersteller zeigen, dass wir von vollautomatischen 3D-Fabriken nicht mehr weit entfernt sind.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.