Neue Sicherheitsfeatures bei fabb.one

Neue Sicherheitsfeatures bei fabb.one

Sichere Übertragung und erweiterter Schutz von Modellkerndaten: fabb.one startet zum Februar mit neuen Sicherheitsfeatures. Diese ergänzen unser bestehendes Vertrauensmodell und sichern die Marktteilnehmer zusätzlich ab. Mit der ebenfalls neuen 360-Grad-Ansicht werden die Modelle noch übersichtlicher. „Vertrauen ist die Basis jeder erfolgreichen Geschäftsbeziehung. Daher steht es auch bei uns von Anfang an im Zentrum jeder unserer Überlegungen und Entwicklungen“, erklärt Florian Reil, Mitgründer und Geschäftsführer.

Sicherheit schafft Vertrauen

„Ausschreibungen im Bereich 3D-Druck und Rapid Prototyping sind besonders heikel, weil der Auftraggeber seine Modelldaten nur so sparsam wie möglich preisgeben möchte“, erläutert Reil. Aus diesem Grund bieten wir ein besonderes Vertrauensmodell auf unserer Plattform, bei der jetzt ein Vergröberungsfeature (Mock-up Modelling) implementiert wurde. Mit diesem kann der Auftraggeber selbst bestimmen, wie detailliert seine Modellkerndaten dargestellt werden sollen.

Zusätzlich erfolgt die Übertragung der sensiblen Daten ab sofort über eine verschlüsselte Verbindung zu einem Server, der in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main seinen Standort hat. Dort werden die Daten nur zur Modellberechnung genutzt und anschließend wieder von der Plattform gelöscht. Auf diese Weise wird das geistige Eigentum der Auftraggeber gleich mehrfach geschützt. Dienstleister können ihr Leistungsspektrum auf fabb.one ausführlich darstellen, erhalten aktuelle Ausschreibungen detailliert präsentiert und können mit einer 360-Grad-Ansicht die für sie wichtigen Eigenschaften des Druckauftrags vorab betrachten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.